Pressemeldung

Musikland Niedersachsen in Presse und Medien

Tag der niedersächsischen Hausmusik

Kampagne „Heimvorteil“ feiert Höhepunkt am 22. November 2014

  • 22.11.2014
  • Von: Ulrike Eberle
  • Tags: heimvorteil, tag der niedersächsichen hausmusik, tag der hausmusik, hauskonzert, wohnzimmerkonzert, niedersachsen

Die Osnabrücker Band TAIGA beim Wohnzimmerkonzert. Copyright: Jakob von Siebenthal

Hannover. Vor genau einem Jahr rief die Musikland Niedersachsen gGmbH bei einer Pressekonferenz im hannoverschen Haus Ebeling die Jahreskampagne „Heimvorteil“ ins Leben. Ein ganzes Jahr lang arbeitete das Team der Geschäftsstelle daran, die Idee eines Tags der niedersächsischen Hausmusik am 22. November ins Land zu tragen. Am heutigen Tag der Hausmusik finden nun in ganz Niedersachsen rund 80 Haus- und Wohnzimmerkonzerte statt, die von den Gastgebern in eine interaktive Karte eingetragen wurden: http://map.heimvorteil-niedersachsen.de.

Die musikalische Bandbreite reicht von klassischer Instrumentalmusik, über Chöre und a-cappella-Ensembles, Neue Musik bis hin zu Pop- und Rockbands sowie Weltmusik. Professionelle Künstler, Laien und auch Anfänger sind dabei, denn schließlich geht es um selbstgemachte Musik. „Wir sind begeistert über die hohe Beteiligung und die originellen Formate. Hier wird einmal mehr die musikalische Vielfalt Niedersachsens erlebbar. Damit ist das Ziel der Kampagne, Menschen zum eigenen Musizieren und zur musikalischen Erkundung der eigenen Nachbarschaft anzuregen, erreicht. Darüber freuen wir uns sehr“, so Markus Lüdke, Geschäftsführer der Musikland Niedersachsen gGmbH.
Aber nicht nur die Musik, auch die teilnehmenden Gastgeber sind vielfältig: Es gibt Konzerte bei Familien, in studentischen WGs, in alternativen Wohnprojekten, in Seniorenheimen und Nachbarschaftsprojekten. Ganz Niedersachsen ist für einen Tag ein Land der Musik in privaten Räumen.
Musiker und Gastgeber konnten auf einer webbasierten „Mitspielbörse“ zueinanderfinden, in einem Gastgeberhandbuch wurden hilfreiche Tipps für ein gelungenes Hauskonzert veröffentlicht und die Geschäftsstelle stand beratend telefonisch zur Seite.

Zentrale Elemente der Kampagne waren:

  • Eine Tour mit einer mobilen Wohnzimmerbühne durch ganz Niedersachsen, wo bei jedem Termin Musiker und Ensembles aus der jeweiligen Stadt und Region auftraten und flashmobartige Workshops für Kazoo und Ukulele die Besucher begeisterten (Besuchte Städte: Braunschweig, Wolfenbüttel, Hannover, Hildesheim, Oldenburg, Aurich, Osnabrück, Meppen, Celle, Lüneburg, Göttingen, Goslar)
  • Verlosung eigener Haus- und Wohnzimmerkonzerte in den Städten, die mit der mobilen Wohnzimmerbühne besucht wurden
  • Ein Schülerwettbewerb zum Bau von Musikmöbeln, die als kreative Botschafter in Musikinstitutionen des Landes ausgestellt sind
  • Ein Starter-Kit Hausmusik mit den vier Einsteigerinstrumenten Kazoo, Maultrommel, Nasenflöte und Schüttelei, das von Musikfachhändlern in ganz Niedersachsen verkauft wird
  • Kooperationen für Wohnzimmerkonzerte mit Radio Leinehertz 106.5, Radio Tonkuhle Hildesheim sowie diversen Festivals, die mit der mobilen Wohnzimmerbühne besucht wurden
  • Die Gestaltung einer ansprechenden Bilderwelt durch Fotografie- und Grafikdesignstudierende der Hochschule Hannover für Plakate, Postkarten und Flyer
  • Eine Webkampagne sowie traditionelle Marketinginstrumente
  • Die Ausrichtung sämtlicher regelmäßiger Musikland-Veranstaltungen (Fachtagungen, Jahreskonferenz, Fachtreffen des Musikvermittlungsteams etc.) auf Heimvorteil und daraus entwickelte Themenkomplexe

Der Tag der niedersächsischen Hausmusik am 22. November ist der Höhe- und Zielpunkt der Jahreskampagne Heimvorteil. Schirmherrin der Kampagne ist die Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Dr. Gabriele Heinen-Kljajić. Kulturpartner ist NDR Kultur.
Alle Informationen zu Heimvorteil gibt es unter www.heimvorteil-niedersachsen.de.

Musikland Niedersachsen steht für eine moderne, vielfältige Musikkultur.  Die Geschäftsstelle der Musikland Niedersachsen gGmbH vernetzt die heterogene, dezentrale Musikwelt Niedersachsens und bietet als Serviceeinrichtung fachliche Impulse, insbesondere im Bereich der Musikvermittlung. Die Musikland Niedersachsen gGmbH ist eine Gesellschaft der Stiftung Niedersachsen. Hauptförderer sind das Land Niedersachsen und die Niedersächsische Sparkassenstiftung.

Weitere Fragen beantwortet gern:

Ulrike Eberle
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Musikland Niedersachsen gGmbH
Hedwigstr. 13 | 30159 Hannover
Tel: 0511 | 642 792 04
eberle(at)musikland-niedersachsen.de


zurück zur Übersicht

Kontakt

Fragen Sie uns!

Weitere Anfragen?

Dann kontaktieren Sie uns!

Thorge Freidel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hedwigstr.13, 30159 Hannover
T: +49 (0)511-642 792 04
F: +49 (0)511-642 792 09
freidel(at)musikland-niedersachsen.de