#FF17

Eine Fachtagung für Festivals in Niedersachsen


Willkommen in Hannover. Nach 2010 kehrt der Fachtag für niedersächsische Festivals in die Landeshauptstadt zurück. Das Konzept und die Inhalte sind auf der letzten Jahreskonferenz am selben Ort – im Pavillon – mit der Szene abgestimmt worden. Am Freitag, den 7. April wollen wir nun Einsteigen in Niedersachsens Produktionsbüros, Backstagezelte und Festivalzentren und die Themen angehen, die die Macherinnen und Macher bewegen.

Programm

FF17 / Ablauf

11.00

Wir starten mit einem Gespräch zwischen den gastgebenden Festivals Masala, KunstFestSpiele Herrenhausen, Internationale A-cappella-Woche Hannover, Theaterformen und Fête de la Musique Hannover moderiert von Markus Lüdke. Wie ist der Stand? Welche Themen bewegen? Was gibt es Neues? Was passiert in diesem Jahr?

11.40

Shortcuts:

Die Welt dreht sich. Hier geht es um Neuigkeiten und Veränderungen, die Festivalmacherinnen und –macher betreffen. Es geht um Einblicke mit kurzen 15minütige Vorträgen von Expertinnen und Experten zu diesen Themen:

  • Aktuelles: Veranstaltungssicherheit und Versammlungsstättenverordnung
    Mit Oliver Schulte (Meister für Veranstaltungssicherheit und IHK-Prüfer, Hannover)

  • Aktuelles: Technische Möglichkeiten zur Lärmreduzierung
    Mit Michael Oehlerking (Ingenieurbüro AMT, Isernhagen)

  • Aktuelles: Urheberrechte und deren Verwertung für Veranstalter
    Mit Dr. Johannes Ulbricht (Gesellschaft zur Wahrnehmung von Veranstalterrechten, Hamburg)

  • Aktuelles: Steuerrechtliche Bewertung von Freikarten
    Mit NN

13.00

Danach stehen die Referent_innen für individuelle Fragen zur Verfügung. Es folgt ein fließender Übergang in eine Pause mit Snack.

14.30

Nach der Pause starten dann zwei parallele Workshops (inkl. individueller Pause) mit genügend Zeit sich intensiv diesen Themen zu widmen:

  • Leichte Sprache - jede Zielgruppe richtig ansprechen
    Festivals wünschen sich ein buntes Publikum, das möglichst vielfältig ist, das viele kulturelle und soziale Hintergründe in der Kunst vereint. Doch ist die Kommunikation und das Marketing auf diese Vielfalt ausgerichtet? Ist Leichte Sprache eine Möglichkeit Brücken zu bauen und Kommunikationstäler zu überwinden? Wir schauen es uns an!

    Mit Anja Teufel (K Produktion, Hamburg), Raum 1

  • Sponsoring
    Festivalfinanzierung ist ein Dauerthema und hier wollen wir eine Methode anschauen, die neben Kartenverkäufen und Förderung eine wichtige Säule der Einnahmen darstellt. Sponsoring heißt einerseits Werbeleistungen zu verkaufen, anderseits in einen kommunikativen Prozess mit den Partnern und den Gästen einzusteigen. Wie wird er gestaltet? Was ist zu beachten?
    Mit Benjamin Mirtschin (Fleet Union, Hamburg/Köln), Kleiner Saal

    Für den Bereich Kulturförderung und Anträge wird es im Herbst rechtzeitig vor der "Antragssaison" in Braunschweig eine eigene Veranstaltung geben.

18.00

Zusammenfassung der Workshops um auch den Nicht-Teilnehmer_innen einen kurzen Blick ins Thema zu ermöglichen.

Nach einer kurzen Feedbackrunde folgt:

19.00

Gemeinsames Essen und Ausklang
Ein Schnack gehört dazu. Denn der Austausch mit den Kolleg_innen ist wichtig.

#FF17 Kompakt

Daten und Fakten

7. April 2017

11.00 bis 19.00 Uhr
im Anschluss gem.
Ausklang

Kulturzentrum Pavillon (Kleiner Saal)
Lister Meile 4, 30161 Hannover

Anmeldung zum Fachtag

am 7. April in Hannover

Anmeldung
Außerdem
Tagungsbeitrag:
Den Tagungsbeitrag von 20 Euro pro Teilnehmenden geben wir für Ihre Verpflegung aus. Über Vorabüberweisungen freuen wir uns sehr. Die Kontodaten stehen in der Bestätigungsmail.
Verbindliche Anmeldung*

Der Ort

Foto: Fête de la Musqiue Hannover (c) D-zentral