Team

Musikland Niedersachsen

Foto: Helge Krückeberg

Das Musikland-Team ist von seiner Hannoveraner Geschäftsstelle aus dezentral im ganzen Land unterwegs. Im engen Austausch mit den Akteuren des Musiklebens knüpft es vor Ort sein Netzwerk, berät, unterstützt und sammelt Informationen und Wissen rund um das Musikleben Niedersachsens. Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in den Bereichen Musikvermittlung, Professionalisierung und Sichtbarmachung. 


Das Team des "Welcome Board", einer gemeinsamen Initiative zur Unterstützung geflüchteter und migrierter Musikschaffender mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, stellt sich hier vor.


Friederike Ankele - Leitung

Foto: Musikland Niedersachsen

Friederike Ankele studierte Kulturwissenschaften in Frankfurt/Oder und Kulturmanagement am Institut für Kultur-und Medienmanagement Hamburg. Die erfahrene Netzwerkerin ist mit der niedersächsischen Musikszene bestens vertraut: Von 2010 bis 2016 wirkte sie als organisatorische Leiterin des Morgenland Festival Osnabrück. Zuletzt war Friederike Ankele als stellvertretende Leiterin der Musikakademie Schloss Weikersheim und Referentin Internationales bei Jeunesses Musicales Deutschland tätig. Seit Juni 2018 leitet sie die Geschäftsstelle der Musikland Niedersachsen gGmbH.

Tel: +49 (0)511-642 792 00
E-Mail: ankele(at)musikland-niedersachsen.de

 


David Lampe - Referent für Koordination, Strategie & Entwicklung

Foto: Dimitrios Anastassakis

David Raphael Lampe ist, dank der Klassiksammlung des Elternhauses, schon vor seiner Geburt 1983 glücklicher Musikrezipient gewesen. Der Weg zum absolvierten Bachelorstudiengang Veranstaltungsmanagement an der Hochschule Hannover ist daher auch vornehmlich musikalisch geprägt. Nach der ersten Organisation von Konzerten im Jugendzentrum Springe 2004 folgte 2009 im Veranstaltungszentrum Béi Chéz Heinz der Abschluss zum Veranstaltungskaufmann (IHK) mit dem Fokus auf Livekonzerte. Seine Vorstandstätigkeit in dessen Trägerverein erforderte einen strategischen Blick auf die Bedürfnisse von Konzertspielstätten und mündete 2015 in der Initiierung des Klubnetz e.V. als Niedersachsens Verband der Konzertkulturschaffenden. Neben seiner Tätigkeit bei Musikland Niedersachsen ist er aktuell als Lehrbeauftragter für Veranstaltungspraxis an der Hochschule Hannover aktiv und folgt so seinem Interesse an der Vernetzung zwischen Wissenschaft und Praxis im Veranstaltungsmanagement.

Tel: +49 (0)511-642 792 03
E-Mail: lampe (at) musikland-niedersachsen.de

 


Franziska Embach - Projektleitung Dienst für Musikvermittlung

Foto: Nina Weymann-Schulz

Franziska Embach, 1991 in Trier geboren, studierte zunächst Künstlerisch-Pädagogische Ausbildung mit Hauptfach Klarinette an der Universität der Künste in Berlin, bevor sie ihr Masterstudium im Fach Musikforschung und –vermittlung in Hannover aufnahm. Die Klarinette verlor sie dabei nicht aus den Augen: als Mitglied in Orchestern und Kammermusikensembles in Berlin und Hannover, beim Unterrichten in der Musikschule sowie als Themenschwerpunkt der Diplom- und Masterarbeit. Die positiven Erfahrungen als Musikerin gaben den Anstoß, sich auch mit der Vermittlung von Musik zu befassen. Folgerichtig also nach dem Studium der Einstieg in den Dienst für Musikvermittlung bei Musikland. Tanzen, Lesen und Reisen sind Teil der Freizeitgestaltung, darüber hinaus probiert sie sich gerne an neuen Projekten wie Nähen, Gitarrespielen oder Sushi-selbst-machen.

T 0511 642 792 05
embach (at) musikland-niedersachsen.de

 


Maher Farkouh - Projektkoordination Welcome Board

Im zarten Alter von 8 Jahren begann Maher Farkouh seine musikalische Ausbildung in seiner Heimatstadt Homs, wo er die arabische Musik und ihre traditionelle Maqamen lernte. An der Hochschule für Musik und Theater in Damaskus studierte er Fagott, spielte dann im syrischen Nationalorchester und war an der Fakultät der Musikpädagogik in Homs als Lehrbeauftragter tätig. 2008 entschied er sich, nach Deutschland zu reisen um im Fach Musikwissenschaft zu promovieren. Im Promotionsstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock beschäftigte er sich mit der syrischen christlichen Kirchenmusik. In Rostock und Mecklenburg-Vorpommern gestaltete er diverse kulturelle Teilhabeprojekte mit geflüchteten Menschen mit. Seit August 2017 setzt sich Maher Farkouh mit der Koordination des Welcome Board dafür ein, neu angekommenen Musikschaffenden eine gewinnbringende Perspektive auf eine neue Heimat zu eröffnen.

Tel: +49 (0)511-642 792 01
E-Mail: farkouh (at) musikland-niedersachsen.de

 


Thorge Freidel - Volontariat Webredaktion & Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Foto: Milica Vlajkovic

Thorge Freidel studierte in Paderborn und Oldenburg Musik-, Kultur- und Medienwissenschaften mit einem Schwerpunkt auf Musik und ihre inter- und transmedialen Bezüge. Auch abseits der akademischen Pfade beschäftigte er sich als Musiker, Veranstalter und Produzent leidenschaftlich mit Musik und dem Musikleben in vielen Facetten. Beim Internationalen Filmfest Oldenburg und mit der lokalen Kinokultur sammelte er über mehrere Jahre Erfahrungen im Kultur- und Veranstaltungsmanagement. Es entwickelte sich so auch bald eine Verbundenheit zu Niedersachsens abwechslungsreicher Kulturlandschaft. Als Volontär bei Musikland Niedersachsen freut er sich nun wieder musikalische Themen in den Fokus nehmen zu können.

T 0511 642 792 04
freidel (at) musikland-niedersachsen.de


Hanna Breitenstein - Assistenz Dienst für Musikvermittlung

Foto: Musikland Niedersachsen

Hanna Breitenstein studierte Erziehungswissenschaften und Soziologie und zwei Semester Elementare Musikpädagogik in Osnabrück. Sie steht kurz vor ihrem Masterabschluss in Bildungswissenschaften mit dem Schwerpunkt "Kultur und Medien" an der Leibniz Universität Hannover. Im Dienst für Musikvermittlung verbindet sie ihre Musikaffinität und ihr gesellschaftliches Interesse. Ihr Wunsch? Eine vielfältige Bildungsarbeit in Niedersachsen, die sich durch eine Diversität der Akteure, der Inhalte und der Zielgruppen auszeichnet. Während ihres Studiums war sie in verschiedenen pädagogischen Tätigkeiten tätig und seit 2015 jährlich für das Morgenland Festival in Osnabrück. Auch privat ist sie begeisterte Konzert- und Festivalbesucherin, vor allem wenn sie dabei um die Welt kommt.

T 0511 642 792 02
breitenstein(at)musikland-niedersachsen.de


Luise Knoll - Projektkoordination Orgelkampagne

Foto: Helge Krückeberg

Luise Knoll studierte in Jena/Groningen Germanistik und Psychologie, bevor sie in Görlitz/Krakau den Master im Fach Kultur und Management abschloss. Das Musikland ist ihr nicht unbekannt, denn 2017 lernte sie bereits die Arbeit und Strukturen während eines Praktikums beim Welcome Board kennen. Seit dem Sommer 2018 ist sie die Koordinatorin der Orgelkampagne für das Jahr 2019. Auch der Orgelklang ist ihr nicht fremd – sie ist schon immer eine leidenschaftliche Besucherin von Orgelkonzerten gewesen. Außerdem engagiert sie sich in ihrer protestantischen Freikirche, in der sie auch früh mit der Orgel vertraut wurde. Diese Begeisterung für dieses klangreiche Instrument möchte sie insbesondere im nächsten Jahr mit anderen teilen, gerne in experimentierfreudigen Formaten. In ihrer Freizeit bleibt sie der Musik verbunden, denn sie spielte viele Jahre Klavier und sang in verschiedenen Chören mit.

T 0511 642 792 06
knoll(at)musikland-niedersachsen.de


Anne Benjes - Projektleitung Dienst für Musikvermittlung
- z. Zt. in Elternzeit -

Foto: Nina Weymann-Schulz

Anne Benjes, geboren 1974 in Saarbrücken, studierte Musikpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und Kulturmanagement an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Nach dem Diplom 2001 war sie Geschäftsführerin des Sasel-Hauses, einem Stadtteilkultur-Zentrum in Hamburg und wechselte 2004 als Musik-Fachfrau zum Deutschen Evangelischen Kirchentag in den Bereich Programm, zuletzt als Abteilungsleiterin. Es folgten mit Hannover, Köln und Bremen drei Kirchentage und Städte in sechs Jahren. Seit April 2010 arbeitet sie im Musikland-Team als Projektleiterin Musikvermittlung und Konzertpädagogik.
An der Stiftung Universität Hildesheim arbeitet sie mit den Studiengängen „musik.welt - Kulturelle Diversität in der musikalischen Bildung“ und "Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis" zusammen. Sie gehörte der Steuerungsgruppe „Jahr der Kirchenmusik 2012" der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover an und war Mitglied der Projektleitung für das Liederbuch des 34. Deutschen Evangelischen Kirchentags 2013 in Hamburg. "Im Netzwerk Kulturmanagement e.V. ist sie als Mentorin im Programm “nwKm-hoch2″ tätig."
In ihrer Freizeit spielt sie Geige.

Tel: +49 (0)511-642 792 02
E-Mail: benjes (at) musikland-niedersachsen.de

 


Jasmine Klewinghaus - Referentin für Koordination, Strategie & Entwicklung
- z. Zt. in Elternzeit -

Foto: Hagen Schnauß

Jasmine-Josephine Klewinghaus ist Sängerin, Musikpädagogin und Sozialwissenschaftlerin. Nach einem Abschluss in internationale Beziehungen, Französisch und Spanisch in Birmingham, England, und einjähriger Tätigkeit in der Entwicklungszusammenarbeit in Genf und Luxembourg, entschloss sie sich für ein weiteres Studium in Musikerziehung mit Schwerpunkt Jazz Gesang am Institut für Musik in Osnabrück. Ziel war es, politische, wirtschaftliche und entwicklungspolitisch relevante Themen durch die Leidenschaft zur Musik zu vermitteln und den Menschen somit auf empathische Art näher zu bringen. Um möglichst heterogen aufgestellt zu sein, absolvierte sie die Fortbildungen Musik.Stimme.Sprache, tApp – Musik mit Apps, sowie eine Weiterbildung zur funktionalen Stimmtrainerin nach Rabine.

2016 gründete sie das Osnabrücker Musik- Inklusionsprojekt „Mumfies Flow“, das Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung in Band- und Instrumentalklassen zusammenbringt.

Als aktive Sängerin liegt ihr Schwerpunkt derzeit auf Jazz, Elektro und BigBand Projekten, mit denen sie regelmäßig zu hören ist. 

Tel: +49 (0)511-642 792 03
E-Mail: klewinghaus (at) musikland-niedersachsen.de

 


Markus Lüdke - Geschäftsführer

Foto: Nina Weymann-Schulz

Markus Lüdke studierte Schulmusik an der Folkwang Hochschule Essen und Mathematik an der Mercator-Universität Duisburg. Von 1999 bis 2013 leitete er den Programmbereich Musik an der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel. Seit März 2013 ist er Geschäftsführer der Musikland Niedersachsen gGmbH. Schwerpunkte seiner bisherigen Arbeit liegen in der Entwicklung und Durchführung von Weiterbildungsangeboten für die Konzertpädagogik und Chorpraxis. Mit langjährigen Erfahrungen als Dirigent und Musikvermittler hat er ein besonderes Interesse an der Konzeptionierung und Gestaltung überraschender Veranstaltungsformen mit und um Musik sowie für die Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Kulturprogramme. Neben diversen Jury- und Beiratstätigkeiten und der Veröffentlichung von Fachbeiträgen leitet er seit 2006 das Orchester der Technischen Universität Braunschweig.

 


Mitgliedschaften

Wir sind Mitglied im...

Anfahrt


Der Weg zu uns

Vom Hauptbahnhof (ca 10 min)
Ausgang Ernst-August-Platz, nach links wenden auf die Joachimstraße. Dieser ca. 200m folgen. Dann geradeaus auf die Lavesstraße ca. 200m bis auf Schiffgraben. Rechts abbiegen und nach ca. 150m nach links in die Hedwigstraße. Sie laufen auf die Geschäftsstelle mit der Hausnummer 13 zu.

Von der Haltestelle Aegidientorplatz (ca 7 min)
Haltestelle Richtung Schiffgraben verlassen. In nördlicher Richtung auf der rechten Seite ca. 500m. Dann rechts einbiegen in die Hedwigstraße. Sie laufen genau auf die Geschäftsstelle mit der Hausnummer 13 zu.


Musikland Niedersachsen gGmbH
Hedwigstr. 13
30159 Hannover
T: +49 (0)511-642 792 04
F: +49 (0)511-642 792 09
info(at)musikland-niedersachsen.de

Die Geschäftstelle befindet sich in der UNESCO City of Music Hannover